Wieso man seinen Google Places Eintrag optimieren sollte

Im Netz gibt es nach wie vor kein Vorbeikommen an Google. In letzter Zeit erweiterte der Konzern aus Kalifornien seine Angebote um neue Kompetenzen zum Thema Umgebungssuche. Programme wie Google Places, Places Search und Hotspot wurden erst vor wenigen Monaten vorgestellt. Als Unternehmer kann man bei so viel Angebot schon mal den Plan verlieren. Dabei ist es besonders für Selbständige bedeutsam sich mit dem Thema Google auseinanderzusetzen. Deshalb ist es essenziell, sich die Mühe zu machen und das eigene Erscheinen in der riesigen Suchmaschine anzupassen. Der Wettbewerb schläft ja schließlich nicht! Nachdem das mit dem Optimieren alles nicht so leicht verständlich ist, habe ich hier mal einen Link für Euch, mit ein paar Tipps wie man seinen kostenlosen Google Places Eintrag noch besser sichtbar machen kann. Denn es gibt im Web schließlich nichts wichtigeres als gefunden zu werden.

Hier der Link 4 Tipps um mit Google Places erfolgreich zu weden.

Außerdem Interessant sind diese Tipps!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: